Lernen durch Engagement - eine Ausstellung

Seit Anfang September 2017 beschäftigen wir uns, die Engagement Klasse des 9. Jahrgangs, mit der Auseinandersetzung als auch der Umsetzung des Engagements.
Die ersten 2 Monate arbeiteten wir an unserem Grundwissen und dachten über unsere Stärken und Interessen nach.
Als uns bewusst war, wo wir unser Engagement absolvieren könnten, informierten wir uns in passenden Institutionen. Dieses verlief häufig erfolgreich.
Mitschüler, die bereits ein Engagement gefunden hatten, durften dieses beginnen, während andere noch damit beschäftigt waren, sich in den Unterrichtsstunden im Bereich Engagement zu informieren.
Im November 2017 war es soweit, dass alle einen Platz für ihr Engagement gefunden hatten.
Dies durfte an einem beliebigen Tag für 1-2 Stunden ausgeführt werden.
Ob im Kindergarten, in der Altenpflege, in der Fußball-AG oder auch in anderen Bereichen zeigten wir großen Einsatz und könnten damit beweisen, dass auch jüngere Menschen Großes bewirken können.
In unserem ausgewählten Engagement wurde dann beispielsweise eine Fußballmannschaft trainiert, in der Kirche beim Konfirmandenunterricht Unterrichtet geholfen oder bei der Aufsicht im Altenheim, sowie der Kita unter die Arme gegriffen.
Insgesamt sehen wir, die Klasse mit dem Schwerpunkt Engagements, dies als positiv an, weil man etwas Gutes bewirkt und es vorteilhaft für die spätere berufliche Laufbahn ist.

Hier einige Beispiele wie Hockey-Co-Trainer*in, Altenpfleger*in, Unterstützung beim Konfirmandenunterricht und vieles mehr...

Plakatreihe KIndergarten Hockey Plakat Kirche Alltagserleichterung

Lina Sophie Riedemann, 9b